Sie sind hier: Der Verein > Corona-Update

Hinweise / Aktionen

Spinning-Workshop

» Anmeldung Spinning I
(Mi., 08.01.20 - 25.03.20; 18:10 - 19:10 Uhr)
» Anmeldung Spinning II
(Mi., 08.01.20 - 25.03.20; 19:15 - 20:15 Uhr)

Einsteiger
Dienstags 16:00-17:00 Uhr

Fortgeschrittene
Dienstags 18:00-19:30 Uhr

BaKos die Osnabrücker Ballschule e.V.

Wir vermitteln Ihren Kindern Spaß an der Bewegung!

Samstags
10:00-10:45 Uhr 3 -5 jährige Kinder
11:00- 11:45 Uhr 5-7 jährige Kinder

Anmeldung im Verein erforderlich

 




Die nächsten Termine

Keine Einträge gefunden

- Geschäftsstelle -

Kontakt:
Tel.: 0541 189995
E-Mail: info(at)ssc-dodesheide.de

Adresse:
Reinhold-Tiling-Weg 60
49088 Osnabrück

Öffnungszeiten:
Montag:
14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:
16:00 - 19:00 Uhr
Dienstag + Donnerstag:
09:00 - 11:30 Uhr

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Corona-Update

Hallo, liebe Mitglieder,

auf dieser Seite findet Ihr jetzt immer alle aktuellen Informationen rund um die Corona-Krise.

Handballab den 06.07.20 wieder möglich

Liebe Handballerinnen und Handballer,

leider war es durch die Auflagen schwierig Hallensport durchzuführen.
Durch die weitere Lockerung, der Niedersächsischen Landesbehörde, ist es ab dem 06.07.20 wieder möglich, mit bis zu 30 Personen Hallensport zu betreiben. Natürlich gilt es nach wievor vorsichtig zu sein und den Abstand so gut es geht einzuhalten. Desweiteren müssen Namen und Telefonnummer jedes Sportlers zur Trainingseinheit festgehalten werden.
Eltern bitten wir nicht mit in die Halle zu kommen und die Kinder umgezogen zu den Trainigseinheiten zu bringen.
Die Trainer werden von der Handballabteilungsleitung informiert. Bei Rückfragen könnt Ihr euch gerne an den jeweiligen Trainer wenden.

Wir freuen uns, das wir damit wieder ein stückweit Normalität zurück bekommen.

Es ist für alle ungewohnt und schwierig in diesen Zeiten.

Viel Spass beim Training und bleibt gesund.

Kinderturnen, Eltern-Kind-Turnen, Sport-Shorties startet ab dem 23.06. wieder

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln istdas Kinderprogramm bei Venerka Burghardt wieder freigeben. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die in der Halle angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Vorstands sowie des Personals unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 15 begrenzt.

  • Ein Mindestabstand von 2 m ist stets einzuhalten.
  • Bei (auch kleinen) Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist der Zutritt nicht gestattet
  • Körperkontakt ist stets zu vermeiden: Kein Händeschütteln, kein Abklatschen
  • Hände weg aus dem Gesicht!
  • Hygienisch Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist untersagt. Die Kinder sollen deshalb umgezogen in der Halle erscheinen.
  • Die WC-Nutzung ist erlaubt. Gründlich die Hände waschen und desinfizieren!
  • Die Sporthalle ist einzeln und nur unmittelbar vor dem Start des Programms zu betreten und unverzüglich danach zu verlassen.
  • Vor  und  nach  jedem  Training  werden  die  Trainingsutensilien  desinfiziert
  • Beim Eltern-Kind-Turnen ist die Begleitung eines Erwachsenenen erlaubt. Weitere Begleiter oder Zuschauer sind nicht gestattet.
  • kein Essen mitbringen und verzehren
  • Eltern sind verpflichtet Mundschutz zu tragen, Kinder nicht

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können.

Das Training der Gruppe Philippinischer Kampfsport darf starten

Konzept für die Wiederaufnahme des Trainings ab Juni 2020 Gruppe Philippinischer Kampfsport gemäß den Regelungen des Landes Niedersachsen, der Stadt Osnabrück und des DOSB

  • Beim Betreten und Verlassen der Sportstätten wird ein Mund-Nasen-Schutz getragen.
     
  • Der Zutritt zu den Sportstätten erfolgt geordnet und nacheinander.
     
  • Ein Abstand von 2 Metern ist von den Trainingsteilnehmern einzuhalten, d. h. es erfolgt nur kontaktloses Training.
     
  • Soweit möglich, wird das Training nach draußen verlagert.
     
  • Umkleidekabinen, Dusch- und Waschräume sowie Gemeinschaftsräumlichkeiten sind geschlossen – ausgenommen sind ausgewiesene WC-Anlagen. Die Teilnehmenden kommen zu den Übungseinheiten bereits in Trainingsbekleidung.
     
  • Geräteraum wird nur einzeln betreten.
     
  • Auf eine regelmäßige Durchlüftung der Räumlichkeiten durch das Öffnen der Fenster ist zu achten.
     
  • Das Training mit Stock und Messer erfolgt als Individualtraining.
     

Das Training mit Langstock (Länge > 2m) ermöglicht ein Partnertraining mit 2m Abstand

 

Weitere Kurse beginnen wieder!

  • Barbara beginnt mit Ihren Kursen "Rehasport" und "orientalischen Tanz", wieder am Donnerstag, den 04.06.20!
    Ab nächste Woche finden die Kurse von Barbara wie gewohnt statt.
  • Antjes NIA Kurs findet ab dem 09.06.2020 wieder statt.
    Bitte mit Anmeldung, da der Kurs auf 12 Mitglieder begrenzt ist!

Bei allen Kursen gelten die Hygiene und Abstandsvorschriften!

 

Wichitge Infos über den Neustart in den Abteilungen!

  • Rita Witte startet mit Ihren Kursen ab dem 08.06.2020, unter Einhaltung der Hygienevorschriften!
    Die Teilnehmerzahl, muss laut Vorschrift aufgrund der Größe der Kursräume auf 12 Personen begrenzt werden.
  • Danuta Bialik beginnt ab dem 02.06.2020 mit Ihren Kursen, auch hier müssen die Hygienevorschriften beachtet werden! Der Walking-Kurs hat schon begonnen!
  • Petra Törner hat ebenfalls mit Ihren Kursen begonnen, zur Zeit noch Outdoor am Kunst- und Rasenplatz!
  • Die Kurse von Sandra Bartels finden auch draußen statt.
    Ebenfalls Kunst- und Rasenplatz!

Bitte beachtet, das der Kunstrasenplatz erneuert wird, dazu ist am 04.06.20 der Platz gesperrt und dann vom 15.06.20 bis 10.07.20 dauerhaft!
Weitere Fragen und infos über die Geschäftsstelle, oder die jeweiligen Trainer und Übungsleiter.
Wir wünschen allen viel Erfolg und spass am Sport.

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln ist das Trainieren in unserem Fitnessstudio wieder freigeben. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die im Studio angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Vorstands sowie des Personals unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: Die Anzahl der TRainierenden ist auf 10 begrenzt. Ruft deshalb kurz vorher im Aktivcenter unter der Nummer 185109 an, so dass wir Euch das Training auch gewährleisten können.

  • Ein Mindestabstand von 2 m ist stets einzuhalten.
  • Bei (auch kleinen) Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist der Zutritt nicht gestattet
  • Körperkontakt ist stets zu vermeiden: Kein Händeschütteln, kein Abklatschen
  • Hände weg aus dem Gesicht!
  • Hygienisch Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist untersagt. Die Kabinen sind deshalb abgeschlossen.
  • Die WC-Nutzung ist erlaubt. Gründlich die Hände waschen und desinfizieren!
  • Das gesamte Gelände ist nur zunmittelbar vor dem Trainierenzu betreten und unverzüglich nach dem TRainieren zu verlassen.
  • Vor  und  nach  jedem  Training  werden  die  Trainingsutensilien  desinfiziert

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können.

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln ist CrossFit freigeben. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die an der Anlage angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Vorstands sowie des Platzwartes unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: JEDER, der die Anlage betritt, hat sich in die aushängende Liste einzutragen, damit nachvollzogen werden kann, wer wann auf der Anlage war. So können Infektionsketten nachvollzogen werden.

  • Wann: Mittwochs 18 – 19 Uhr
  • Ort: Rasenplatz hinter der Geschäftsstelle
  • Maximal 10 Teilnehmer
  • Eintragen in Teilnehmerliste mit vollem Namen und Adresse
  • Eigene Matten mitbringen
  • Abstandsregeln einhalten (2Meter)
  • Keine physischen Begrüßungen
  • Keine Übungen mit Körperkontakt
  • Umkleide/Duschen im Gebäude nicht benutzbar
  • Extra Zeit einplanen zum desinfizieren/organisatorisches; Kurs wird nicht volle 60 Minuten stattfinden
  • Nach Ende des Kurses Desinfektionsmittel benutzen (wird verfügbar sein)

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können.

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln ist Badminton wieder freigeben. Nicht erlaubt ist weiterhin die Austragung von Wettkämpfen. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die an der Anlage angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Vorstands sowie des Platzwartes unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: JEDER, der die Anlage betritt, hat sich in die aushängende Liste einzutragen, damit nachvollzogen werden kann, wer wann auf der Anlage war. So können Infektionsketten nachvollzogen werden.

  • Die Teilnahme am Training ist freiwillig, die Entscheidung dazu liegt in der Eigenverantwortung des Teilnehmers bzw. der Erziehungsberechtigten der Kinder und Jugendlichen
  • Der Trainingsbetrieb findet ausschließlich anhand konkreter Belegungspläne des Vereins und ausschließlich unter Anleitung eines Übungsleiters/ Trainers bzw. einer sonstigen Aufsichtsperson des Vereins statt. Diese Person hält zu allen Teilnehmern immer einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern, besser mehr. Wenn diese Person erkrankt oder verhindert ist, kann kein Training stattfinden. Die Aufsichtsperson wird auch die Belegungspläne mit den tatsächlich Anwesenden abgleichen und die Listen zur Nachverfolgung für den Fall einer Infektion vorhalten.
  • Es wird höchstes Verantwortungsbewusstsein von Aktiven und Kindern hinsichtlich der Einhaltung der Maßnahmen gefordert. Jeder trainiert nur in einer Trainingsgruppe mit einem festgelegten Trainingspartner, Kinder und Jugendliche in festen Gruppen.
  • Es kommen nur absolut symptomfreie Personen zum Training. Wer typische Symptome wie Husten und Fieber hat, bleibt zu Hause und kontaktiert seinen Hausarzt telefonisch. Dies gilt auch bei Durchfall, Übelkeit, nicht erklärbarer starker Müdigkeit und Muskelschmerzen sowie Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinnes.
  • Die Anreise zur Sportstätte erfolgt unter Beachtung der Abstandsregeln, im Privat-PKW, mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Fahrgemeinschaften werden ausgesetzt. Längere Anfahrtszeiten in öffentlichen Verkehrsmitteln sind zu vermeiden, dort ist auf jeden Fall ein Mundschutz zu tragen.
  • Beim Eintreffen in der Halle sind die Hände mit dem vom Amt für Sport bereitgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 m in der Halle ist konsequent einzuhalten, somit ist ein netznahes Spiel beider Spieler nicht erlaubt. Der Mindestabstand gilt auch für die Aufsichtsperson.
  • Der Zugang zur Halle erfolgt auf Basis konkreter Zeitpläne/Einteilungen, welche Spieler/innen zu welcher Zeit auf welchem Feld trainieren dürfen. Zudem ist darauf zu achten, dass immer dieselben Spieler miteinander trainieren, möglichst immer mit demselben Trainer / Betreuer. Dies ist strikt einzuhalten und wird dokumentiert, damit für den Fall einer Infektion die Zahl der Kontaktpersonen so gering wie möglich ist und sehr schnell und fehlerfrei ermittelt werden kann.
  • Zwischen zwei Trainingsgruppen wird jeweils eine 10-minütige Pause eingeplant, um einen kontaktlosen Wechsel zu ermöglichen.
  • Der Eingang zur Halle bleibt bestehen. Nach der ???-minütigen Trainingseinheit ist die Halle zu verlassen. Die Teilnehmer der folgenden Trainingseinheit betreten das Objekt erst nach der ???-Minuten-Pause der vorherigen Trainingsgruppe oder zum festgesetzten Trainingsbeginn.
  • Während der Pause hält sich kein Spieler im Hallengebäude auf
  • Nur die Spieler sowie der Trainer/ die Aufsichtsperson dürfen die Halle betreten, keine Begleitpersonen, wie z.B. Eltern, die ihre Kinder fahren.
  • Bei den Erwachsenen werden pro Trainingseinheit nur ??? Teilnehmer ( 2 Spieler/Feld)
  • und 1 Trainer/Aufsichtsperson in der Halle zugelassen.
  • Die Nachwuchsspieler üben in ??? Gruppen mit max. ??? Teilnehmern zzgl. ??? Trainer, wobei die Gruppenzugehörigkeit im Verlauf der Sonderregelung unverändert bleibt.
  • Die Spieler erscheinen vollständig trainingsbereit und umgezogen – die Kabinen sind ausschließlich zum Umziehen unter Wahrung des Mindestabstandes von 1,5 m (oder 1 Sportler auf 20 m²) bzw. sind geschlossen!
  • Duschen sind geschlossen!
  • Die Toiletten sind einzeln zu betreten und nur durch den Halleninnenzugang zu erreichen
  • Es gibt keinen Seitenwechsel, jeder bleibt auf „seiner“ Spielfeldhälfte.
  • Kein direkter körperlicher Kontakt (z.B. keine Begrüßung/Handshake, kein Abklatschen, keine Umarmung o.ä.).
  • Nicht ins Gesicht fassen, kleines Handtuch zum Schweiß abwischen mitbringen.
  • Husten und Niesen in die Ellenbeuge oder in ein Taschentuch, welches sofort danach in einem geschlossenen Mülleimer bzw. einer eigenen Abfalltüte entsorgt wird.
  • Auf- und Abbau von Netzen erfolgt durch fest eingeteilte Personen, die dafür Handschuhe und Mundschutz nutzen.
  • Verschwitzte Trikots und Handtücher sind ohne Kontakt zur Halle/ Halleneinrichtung in eine eigene Tasche oder Tüte zu verpacken.
  • Die Spieler/innen nutzen ausschließlich eigene Schläger, keine Leihschläger vom Verein/Trainer.
  • Jede/r Spieler/in einer Paarung nutzt jeweils einen eigenen Ball, den nur sie/er berühren bzw. ins Spiel bringen darf. Nach dem Training werden von dem jeweiligen Spieler/innen die jeweils eigenen noch brauchbaren Bälle in namentlich beschriftete Ballrollen eingesammelt, nicht mehr brauchbare Bälle als Müll entsorgt.
  • Auf Multi-Feeding-Training (Mehrfach-Zuspiel aus der Hand) wird verzichtet
  • Doppel und übliche Übungen zu 4 oder mehr Personen pro Feld sind nicht erlaubt.

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können.

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln ist das Volleyballspielen auf unserem Beachplatz wieder freigeben. Nicht erlaubt ist weiterhin die Austragung von Wettkämpfen. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die an der Anlage angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Vorstands sowie des Platzwartes unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: JEDER, der die Anlage betritt, hat sich in die aushängende Liste einzutragen, damit nachvollzogen werden kann, wer wann auf der Anlage war. So können Infektionsketten nachvollzogen werden.

  • Ein Mindestabstand von 2 m ist stets einzuhalten (Übungsformen  ohne  Block;  Hinterfeld  Angriffe  usw.).
  • Alle Nutzer haben sich in die ausgehängte Liste mit Name, Datum, Dauer der Anwesenheit auf dem Gelände einzutragen. Das dient der möglichen Protokollierung von Infektionsketten
  • Bei (auch kleinen) Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist der Zutritt zur Anlage nicht gestattet
  • Körperkontakt ist stets zu vermeiden: Kein Händeschütteln, kein Abklatschen
  • Hände weg aus dem Gesicht!
  • Hygienisch Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Die Nutzung der Anlage für Getränke und Speisen ist untersagt. Nur selbst mitgebrachte Getränke dürfen während des Spielens verzehrt werden.
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist untersagt. Die Kabinen sind deshalb abgeschlossen.
  • Die WC-Nutzung ist erlaubt. Gründlich die Hände waschen und desinfizieren!
  • Das gesamte Sportgelände ist nur zunmittelbar vor dem Spielen zu betreten und unverzüglich nach dem Spielen zu verlassen. Das bloße Verweilen auf dem Gelände ist untersagt. Alle  Trainingsteilnehmer  erscheinen  bereits  umgezogen  zum  Training
  • Das Ausrichten von Wettkämpfen bleibt weiterhin untersagt
  • Den Anweisungen des Vorstands und des Platzwartes ist Folge zu leisten
  • keine  direkten  Ballaktionen  oberhalb  der  Netzkante  am  Netz
  • es  werden  Übungsformen  gewählt,  die  Kollisionen  vermeiden/unmöglich  machen  (keine  zwei  Personen in  der  Abwehr,  oder  Annahme)
  • Vor  und  nach  jedem  Training  werden  die  Trainingsutensilien  desinfiziert

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können.

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln ist das Tennisspielen auf unserer Tennisanlage wieder freigeben. Nicht erlaubt ist weiterhin die Austragung von Wettkämpfen. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die an der Tennisanlage angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Tennisvorstands sowie des Platzwartes unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: JEDER, der die Tennisanlage betritt, hat sich in die aushängende Liste einzutragen, damit nachvollzogen werden kann, wer wann auf der Anlage war. So können Infektionsketten nachvollzogen werden.

  • Ein Mindestabstand von 2 m ist stets einzuhalten.
  • Alle Nutzer haben sich in die ausgehängte Liste mit Name, Datum, Dauer der Anwesenheit auf dem Gelände einzutragen. Das dient der möglichen Protokollierung von Infektionsketten
  • Bei (auch kleinen) Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist der Zutritt zur Anlage nicht gestattet
  • Körperkontakt ist stets zu vermeiden: Kein Händeschütteln, kein Abklatschen
  • Hände weg aus dem Gesicht!
  • Hygienisch Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürfen von Personen nur unter Einhaltung des Abstandes von 2 m betreten und genutzt werden.
  • Die Nutzung des Tennisheims für Getränke und Speisen ist untersagt. Nur selbst mitgebrachte Getränke dürfen während des Spielens verzehrt werden.
  • Das Spielen mit Gastspielern ist nicht erlaubt.
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist untersagt. Die Kabinen sind deshalb abgeschlossen.
  • Die WC-Nutzung ist erlaubt. Gründlich die Hände waschen und desinfizieren!
  • Das gesamte Tennisgelände ist nur zum Reservieren der Zeit und des Platzes sowie unmittelbar vor dem Spielen zu betreten und unverzüglich nach dem Spielen zu verlassen. Das bloße Verweilen auf dem Gelände ist untersagt.
  • Es bleibt die Pflicht zum Abziehen des Platzes. Haltet hier die allgemeinen Hygienevorgaben ein und wascht Euch gründlich die Hände vor und nach dem Abziehen. Das Mitbringen von Einweghandschuhen wird empfohlen.
  • Das Ausrichten von Wettkämpfen bleibt weiterhin untersagt
  • Es wird empfohlen, für jeden Spieler eigene Bälle zu verwenden
  • Den Anweisungen des Vorstands und des Platzwartes ist Folge zu leisten.

 

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können!

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln ist das Fußballspielen auf unseren Fußballplätzen wieder freigeben. Nicht erlaubt ist weiterhin die Austragung von Wettkämpfen. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die an der Sportanlage angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Fußballvorstands sowie des Platzwartes unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: JEDER, der die Sportanlage betritt, hat sich in die aushängende Liste einzutragen, damit nachvollzogen werden kann, wer wann auf der Anlage war. So können Infektionsketten nachvollzogen werden.

  • Jede geplante Nutzung des Sportgeländes ist mit der Abteilungsleitung abzusprechen und anzumelden (Inklusive Anzahl der Trainingsteilnehmer)
  • Ein Mindestabstand von 2 m ist stets einzuhalten. Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zur Sportanlage
  • Alle Nutzer haben sich in die ausgehängte Liste mit Name, Datum, Dauer der Anwesenheit auf dem Gelände einzutragen. Das dient der möglichen Protokollierung von Infektionsketten
  • Bei (auch kleinen) Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist der Zutritt zur Anlage nicht gestattet
  • Körperkontakt ist stets zu vermeiden: Kein Händeschütteln, kein Abklatschen
  • Hände weg aus dem Gesicht!
  • Hygienisch Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürfen von Personen nur unter Einhaltung des Abstandes von 2 m betreten und genutzt werden.
  • Die Nutzung des Sportgeländes für Getränke und Speisen ist untersagt. Nur selbst mitgebrachte Getränke dürfen während des Spielens verzehrt werden.
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist untersagt. Die Kabinen sind deshalb abgeschlossen.
  • Die WC-Nutzung ist erlaubt. Gründlich die Hände waschen und desinfizieren!
  • Das gesamte Sportgelände ist unmittelbar vor dem Spielen zu betreten und unverzüglich nach dem Spielen zu verlassen. Nachfolgende Spieler dürfen den Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde. Das bloße Verweilen auf dem Gelände ist untersagt. Training ohne Anwesenheit eines Trainers ist untersagt.
  • Das Ausrichten von Wettkämpfen bleibt weiterhin untersagt
  • Es wird empfohlen, für jeden Spieler eigene Bälle zu verwenden
  • Den Anweisungen des Vorstands und des Platzwartes ist Folge zu leisten.
  • Bei Erkrankung eines Sportlers nach Teilnahme eines Trainings ist unverzüglich die Geschäftsstelle zu informieren.

 

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können! Hier die Regeln zum Download

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln sind Kurse und Workshops auf unseren Outdoor-Sportplätzen wieder freigeben. Nicht erlaubt ist weiterhin die Austragung von Wettkämpfen. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die an der Sportanlage angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Vorstands sowie des Platzwartes unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: JEDER, der die Sportanlage betritt, hat sich in die aushängende Liste einzutragen, damit nachvollzogen werden kann, wer wann auf der Anlage war. So können Infektionsketten nachvollzogen werden.

  • Jede geplante Nutzung des Sportgeländes ist mit der Abteilungsleitung abzusprechen und anzumelden (Inklusive Anzahl der Trainingsteilnehmer)
  • Ein Mindestabstand von 2 m ist stets einzuhalten. Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zur Sportanlage
  • Alle Nutzer haben sich in die ausgehängte Liste mit Name, Datum, Dauer der Anwesenheit auf dem Gelände einzutragen. Das dient der möglichen Protokollierung von Infektionsketten
  • Bei (auch kleinen) Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist der Zutritt zur Anlage nicht gestattet
  • Körperkontakt ist stets zu vermeiden: Kein Händeschütteln, kein Abklatschen
  • Hände weg aus dem Gesicht!
  • Hygienisch Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürfen von Personen nur unter Einhaltung des Abstandes von 2 m betreten und genutzt werden.
  • Die Nutzung des Sportgeländes für Getränke und Speisen ist untersagt. Nur selbst mitgebrachte Getränke dürfen während des Spielens verzehrt werden.
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist untersagt. Die Kabinen sind deshalb abgeschlossen.
  • Die WC-Nutzung ist erlaubt. Gründlich die Hände waschen und desinfizieren!
  • Das gesamte Sportgelände ist unmittelbar vor dem Spielen zu betreten und unverzüglich nach dem Kurs/Workshop zu verlassen. Nachfolgende Sportler dürfen den Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde. Das bloße Verweilen auf dem Gelände ist untersagt. Training ohne Anwesenheit eines Übungsleiters ist untersagt.
  • Das Ausrichten von Wettkämpfen bleibt weiterhin untersagt
  • Den Anweisungen des Vorstands und des Platzwartes ist Folge zu leisten.
  • Bei Erkrankung eines Sportlers an COVID-19 nach Teilnahme eines Trainings ist unverzüglich die Geschäftsstelle zu informieren.

 

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können! Hier die Regeln zum Download

Bei Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln ist das Karatetraining auf unseren Outdoor-Sportplätzen wieder freigeben. Da hierzu die Verantwortung auch beim jeweiligen Übungsleiter liegt, darf dieser entscheiden, wann und in welcher Form tatsächlich begonnen werden kann. Nicht erlaubt ist weiterhin die Austragung von Wettkämpfen. Bitte beachtet auch die allgemeinen Verhaltensregeln des Vereins sowie die an der Sportanlage angebrachten Hinweise. Auch ist den Anweisungen der Geschäftsstelle, des Vorstands sowie des Platzwartes unbedingt Folge zu leisten. Bitte beachtet auch: JEDER, der die Sportanlage betritt, hat sich in die aushängende Liste einzutragen, damit nachvollzogen werden kann, wer wann auf der Anlage war. So können Infektionsketten nachvollzogen werden.

  • Jede geplante Nutzung des Sportgeländes ist mit der Abteilungsleitung abzusprechen und anzumelden (Inklusive Anzahl der Trainingsteilnehmer)
  • Ein Mindestabstand von 2 m ist stets einzuhalten. Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zur Sportanlage
  • Alle Nutzer haben sich in die ausgehängte Liste mit Name, Datum, Dauer der Anwesenheit auf dem Gelände einzutragen. Das dient der möglichen Protokollierung von Infektionsketten
  • Bei (auch kleinen) Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist der Zutritt zur Anlage nicht gestattet
  • Körperkontakt ist stets zu vermeiden: Kein Händeschütteln, kein Abklatschen
  • Hände weg aus dem Gesicht!
  • Hygienisch Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürfen von Personen nur unter Einhaltung des Abstandes von 2 m betreten und genutzt werden.
  • Die Nutzung des Sportgeländes für Getränke und Speisen ist untersagt. Nur selbst mitgebrachte Getränke dürfen während des Spielens verzehrt werden.
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist untersagt. Die Kabinen sind deshalb abgeschlossen.
  • Die WC-Nutzung ist erlaubt. Gründlich die Hände waschen und desinfizieren!
  • Das gesamte Sportgelände ist unmittelbar vor dem Spielen zu betreten und unverzüglich nach dem Kurs/Workshop zu verlassen. Nachfolgende Sportler dürfen den Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde. Das bloße Verweilen auf dem Gelände ist untersagt. Training ohne Anwesenheit eines Übungsleiters ist untersagt.
  • Das Ausrichten von Wettkämpfen bleibt weiterhin untersagt
  • Den Anweisungen des Vorstands und des Platzwartes ist Folge zu leisten.
  • Bei Erkrankung eines Sportlers an COVID-19 nach Teilnahme eines Trainings ist unverzüglich die Geschäftsstelle zu informieren.

 

Bitte haltet euch mit Sportgeist an die Regeln und Vorgaben, damit wir euch zumindest diese Möglichkeiten so lange wie möglich eröffnen können! Hier die Regeln zum Download

Liebe SSC Sportsfreunde,

wir müssen zuhause bleiben!!!

Das ist aber kein Grund sich nicht sportlich zu betätigen.

Unser Kapitän der 1. Fußball Herren Stanislav Kolb hat für euch ein kleines Programm zum nach- oder mitmachen zusammengestellt.

Viel Spass und lieben Dank an Stani

Hier das Video:
www.facebook.com/sscdodesheide/videos/1449604681884221/UzpfSTc1NjU4MTE1NDM1MjA2MzozMjMzNzY5NTEzMjk5ODY5/

Update Corona 05.05.2020

Am heutigen Tage hat die Landesregierung per Verordnung den Betrieb und die Nutzung öffentlicher und privater Sportanlagen im Freien zur Ausübung von kontaktlosem Sport erlaubt. Die Erlaubnis gilt ab dem 06.05.2020.

 

Jede Person hat jedoch ständig einen Abstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürfen von Personen nur unter Einhaltung des Abstandes von mindestens 2 Metern betreten und genutzt werden. Die Nutzung von Umkleideräumen und Duschen ist nicht zulässig.

 

Der SSC erarbeitet momentan die Vorgaben, um die Einhaltung der niedersächsischen Verordnung und den ausreichenden Schutz seiner Mitglieder sicherzustellen. Selbstverständlich ist es für alle wünschenswert, unseren Sport kurzfristig wieder auszuüben. Sobald wir weitere Erkenntnisse haben und einzelne Sportarten oder Sportanlagen unseres Vereins freigeben können, werden wir Euch an dieser Stelle informieren.

Der SSC Dodesheide nimmt den Sportbetrieb wieder auf

Der SSC Dodesheide bereitet sich nach der Ankündigung von Ministerpräsident Weil auf die eingeschränkte Wiedereröffnung der Outdoor-Sportanlagen zu Trainingszwecken ab dem „6. Mai 2020 für bestimmte Sportarten vor.
 

Welche Sportarten mit welchen Vorgaben ausgeführt werden dürfen, werden wir an dieser Stelle veröffentlichen. Folgende 10 Leitplanken sind dann in jedem Fall einzuhalten:
 

Distanzregeln:
Ein Abstand von mindestens 2 Meternzwischen den anwesenden Personen trägt dazu bei, die Übertragungswahrscheinlichkeit von Viren deutlich zu reduzieren. Auf Grund der Bewe-gung beim Sport ist der Abstand großzügig zu bemessen.Die Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen sollte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgen.


Körperkontakte müssen unterbleiben
Sport und Bewegung sollten kontaktfrei durchgeführt werden. Auf Händeschütteln, Abklat-schen, in den Arm nehmen und Jubeln oder Trauern in der Gruppe wird komplett verzich-tet. Die Austragung von Zweikämpfen, z.B. in Spielsportarten, sollte unterbleiben. In Zwei-kampfsportarten kann nur Individualtraining stattfinden.


Mit Freiluftaktivitäten starten
Sport und Bewegung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen und privaten Freiluftsportanlagen erleichtern das Einhalten von Distanzregeln und reduzieren das Infektionsrisiko durch den permanenten Luftaustausch. Spiel-und Trainingsformen sollten, zunächst auch von traditionellen Hallensportarten,im Freien durchgeführt werden.


Hygieneregeln einhalten
Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren.Dabei sollten die Hygiene-und Desinfektionsmaßnahmen bei gemeinsam genutzten Sportgeräten besonders konsequent eingehalten werden.In einigen Sportarten kann der Einsatz von Mund-Nasen-Schutzmasken sinnvoll sein.


Vereinsheime und Umkleiden bleiben geschlossen
Die Nutzung von Umkleiden und Duschen in Sporthallen und Sportvereinen wird vorerst ausgesetzt.Die Gastronomiebereiche bleiben geschlossen, ebenso wie die Gesellschafts-und Gemeinschaftsräume.


Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
In der Übergangsphase sollte auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training und zu Wettkämpfen verzichtet werden. Ebenso ungeeignet ist der Einsatz von Minivans.Zudem ist auf touristische Sportreisen zu verzichten.


Veranstaltungen und Wettbewerbe unterlassen
Um die Distanzregeln einzuhalten, sollten derzeit keine sozialen Veranstaltungen des Vereins stattfinden. Dies gilt sowohl für Festivitäten als auch für Versammlungen. Die Bundesregierung hat es Vereinen kurzfristig gestattet, ihre Mitgliederversammlungen im Bedarfsfall auch digital durchzuführen. Zudem sind jegliche Zuschauerveranstaltungen in den Vereinen untersagt.Nicht gestattet sind zunächstauch sportliche Wettbewerbe.


Trainingsgruppen verkleinern
Durch die Bildung von kleineren Gruppen beim Training(bis zu fünf Personen), die im Optimalfall dann auch stets in der gleichen Zusammensetzung zusammenkommen, wird das Einhalten der Distanzregeln erleichtert und im Falle einer Ansteckungsgefahr ist nur eine kleinere Gruppe betroffen bzw. mit Quarantäne-Maßnahmen zu belegen.


Angehörige von Risikogruppen besonders schützen
Für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Sport ebenfalls von hoher Bedeutung. Umso wichtiger ist es, das Risiko für diesen Personenkreis bestmöglich zu minimieren. Individualtraining kann eine Option sein. Risiken in allen Bereichen minimierenDieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Kla-ren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesuchtwerden.

Beiträge während der Corona Krise

Sehr geehrte Mitglieder des SSC Dodesheide,

jeder von uns ist aufgefordert, unserer gesellschaftlichen Verantwortung zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des COVID-19 nachzukommen. Mittlerweile kann niemand von sich behaupten, er wäre nicht in irgendeiner Weise betroffen. Der SSC Dodesheide e.V. trägt seinen Teil dazu bei und folgt den Empfehlungen des Landessportbundes, ab sofort den Wettkampf-und Trainingsbetrieb zunächst bis zum 19. April 2020 vollständig einzustellen, aus tiefer Überzeugung. Niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt genau sagen, wie lange diese sportfreie Zeit genau anhalten wird.

Die Mitgliedsbeiträge garantieren, dass wir auch die laufenden Kosten weiterhin zahlen können. Sport ist eine Erweiterung der Lebensqualität und wird, sofern dieser wieder betrieben werden kann, auch unsere gewohnten sozialen Kontakte pflegen. Um auch weiterhin den Verein aufrechtzuerhalten, ist die Zahlung von Mitgliedsbeiträgen unabdingbar. Mitgliedsbeiträge sind keine Entgelte für eine Gegenleistung, sondern ein solidarischer Beitrag in eine Gemeinschaft. Deshalb sind eine Rückerstattung von Mitgliedsbeiträgen sowie ein Aussetzen des Vereinsbeitrags derzeit nicht geplant.

Selbstverständlich sind Zusatz- und Workshopbeiträge hiervon nicht erfasst. Der Einzug von solchen Beiträgen wird für die nächsten Einzüge ausgesetzt, für die Dauer des eingestellten Sportbetriebs. Bitte nehmen Sie Rücksicht und ersparen Sie uns zum jetzigen Zeitpunkt Nachfragen zur Rückerstattung des Mitgliedsbeitrags. Wir wollen Workshops und Sportangebote nachholen, sobald das möglich ist.

Das Wort Verein kommt von vereint und nur so können wir diese Zeit gemeinsam überstehen. Sie tragen mit dazu bei, diese für uns alle schwere Zeit zu überstehen. Helfen Sie und sichern Sie unsere gemeinsame Zukunft.

Mit sportlichen Grüßen

Das Präsidium

Corona hat uns fest im Griff!!!! Bitte beachten

Liebe Mitglieder und Sportsfreunde,

aufgrund der Corona Epidemie sind seitens der Stadt alle Sporthallen geschlossen worden.
Alle Sportverbände haben den sportlichen Betrieb eingestellt.
Es findet weder Trainings noch Spielbetrieb für alle Sportarten statt.

Wir sind weiterhin gezwungen das Aktiv Center zu schließen und alle Kurse einzustellen.
Wir tragen für unsere Mitglieder sowie für unsere Trainer die Verantwortung.
Hoffentlich hilft es, den Virus und die Steigerung der Ansteckung einzudämmen.

Wir werden euch über die Homepage auf dem Laufenden halten.


Bitte bleibt gesund!

Euer SSC Dodesheide!!!!

 

© 2019 SSC Dodesheide e.V. | Reinhold-Tiling-Weg 60 | 49088 Osnabrück | Tel. 0541 189995 | info@ssc-dodesheide.de